Die professionelle Teppichreinigung


Professionelle Teppichreinigung
Professionelle Teppichreinigung

Pflichtanlässe für eine Teppichreinigung sind: Vor jedem anstehenden Umzug, vor einer Einlagerung, nach einem kleinen (oder größeren) Missgeschick und bei optisch sichtbarer Verschmutzung.

Ansonsten ist es empfehlenswert einen Teppich je nach Verschmutzung alle 3-8 Jahre waschen zu lassen, damit Sand und Staub, die sich im Grundgewebe sammeln, gründlich und schonend entfernt werden und eventuelle Schädigungen aufgedeckt und behoben werden können.

Teppiche unterliegen durch Gebrauch und Alterung einem Substanz- und Wertverlust, der durch professionelle Pflege hinausgezögert werden kann.

Tipps für die Auswahl eines professionellen
Teppichreinigungsbetriebes

In Meisterbetreiben arbeiten ausgebildete und geprüfte Fachleute. Die Chance, dass eine fachgerechte Bearbeitung des Teppichs stattfindet, ist dort besonders hoch.

Meist empfiehlt sich eine komplette Wäsche des Teppichs. Das Waschmittel sollte immer vollständig aus dem Teppich gespült werden. Um ein Auslaufen der Farben zu vermeiden, muss das Wasser aus einem Teppich möglichst zügig entfernt werden. Deshalb schließt sich ein schonender Schleuderprozess mit Hilfe von Spezialmaschinen an, auf denen die Teppiche nicht geknickt werden, an. Getrocknet werden sollten die Teppiche in einem Trockenraum – zügig, aber bei nicht zu hoher Temperatur.

Fragen zum Thema Teppichpflege und –reinigung beantworten Experten des Deutschen Textilreinigungsverbands unter der Telefonnummer 0228-9173122.