So berechnen Sie die Anzahl an Knoten


Knotendichten werden in vielen Knüpfländern durch ein Zahlenpaar x/y angegeben, wobei x die Knotenzahl in Schuss- und y die Knotenzahl in Kettrichtung auf einem quadratischen Teppichausschnitt bezeichnet. Diese Knotenzahlen x und y beziehen sich jeweils auf eine bestimmte Längeneinheit, innerhalb derer ausgezählt wird. Wird die Knüpfdichte als nur eine Zahl angegeben, geht man in dieser Provenienz davon aus, dass die Knotenzahl in Schuss- und Kettrichtung identisch sind. Bei den Längenmaßen, auf die sich die Angabe bezieht, kann es sich je nach Provenienz oder Herkunftsland um Zoll (Indien, Pakistan), Fuß (China), Dezimeter (Marokko) oder auch einheimische Maße handeln - im Iran ist zum Beispiel die Einheit „Gireh“ (etwa 7 cm) sehr verbreitet.

Beispiel: In Pakistan beziehen sich die Knotenangaben auf die Maßeinheit Zoll (ca. 2,54 cm). Ein pakistanischer Teppich mit 10/20-Einstellung hat also auf einem Einheitsquadrat von einem Zoll Länge und Breite 10 Knoten in Schussrichtung und 20 Knoten in Kettrichtung.

10/20-Einstellung bedeutet also:
10 × 20 Knoten pro Quadratzoll
= 200 Knoten pro Quadratzoll.

Es folgt die Umrechnung in Knoten pro Quadratmeter:
Ein Zoll entspricht etwa 2,54 cm.
Ein Quadratzoll ist also etwa 2,54 cm × 2,54 cm = 6,45 cm2

Ein Quadratmeter ist:
100 cm × 100 cm = 10.000 cm2
In einen Quadratmeter gehen also 10.000 : 6,45 = 1.550 Quadratzoll.

1.550 ist demnach der Faktor, mit dem man die Knoten pro Quadratzoll muliltplizieren muss, um die Knoten pro Quadratmeter zu erhalten.

Bei einer 10/20-Einstellung in Pakistan hat man also 200 Knoten pro Quadratzoll
= 200 Knoten × Faktor 1.550
= 310.000 Knoten pro Quadratmeter

Es gibt eine Vielzahl an Provenienz-spezifischen Bezeichnungen für verschiedene Knotendichten, über die wir Sie auf den folgenden Unterseiten informieren. Sie erreichen Sie über die linke Menüleiste.